.

kooperationsberatung-nuernberg.de. Das barrierefreie Kooperations-Portal für alle die mit anderen zusammenarbeiten wollen oder müssen.

Was heißt barrierefrei für Internet-Seiten?

Gebäude sind barrierefrei, wenn ein Mensch im Rollstuhl über Rampen und Aufzug überall hin kommen kann. Ein Gebäude das nur Treppen hat, hat eine Barriere.

Auch Internet-Seiten können so gemacht sein, dass sie Barrieren haben. Barrierefreie Seiten sorgen dafür, dass alle Menschen sie gut nutzen können. Auch behinderte Menschen. Damit alle die Informationen auch finden, die auf den Seiten stehen.

  • Blinde Menschen haben oft ein Vorleseprogramm. Sie können so hören, was auf den Seiten steht. Die Seiten müssen aber so gebaut sein, dass das Vorleseprogramm sie auch lesen kann. Und die Informationen übersichtlich vorbereiten.
  • Texte müssen beschreiben, was auf Bildern oder in Filmen zu sehen ist.
  • Manche Menschen können keine Computermaus bedienen. Sie müssen sich mit der Tastatur durch die Seiten bewegen können.
  • Manche Menschen können Unterschiede zwischen Farben nicht erkennen. Sie müssen Farben einstellen können, die für sie besser sind.
  • Alle müssen sich auf mehreren Seiten gut orientieren können. Sie müssen immer wissen, woher und wohin.
  • Auf den Seiten muss die klarste und einfachste Sprache verwendet werden, die möglich ist.
.
.